Online Atomuhr - Jahreskalender

Klavierstimmer Klavierbauer Klavier Piano Berlin
HELMUTH LONGERICH
+49 179 363 56 87
Kaufen Sie keine unbesichtigten Instrumente, Sie können mich gerne zur Beratung und Beurteilung hinzuziehen.
Die Beurteilung durch einen Klavierbauer ist von Vorteil, auch wenn seine
Besichtigung etwas kostet.

Pianisten die sich in der Instrumentenkunde auskennen, können auch für die Beurteilung in Frage kommen,
dennoch können sie die Wirbel- (Stimmnagel-) festigkeit ohne Stimmschlüssel nicht prüfen.

Die fachlich richtigen Schlagworte für nicht veraltete Klavier- & Flügeltypen mit aktuellem technischen Stand.

Klavier

Kreuzsaitiger Unterdämpfer mit
vollausgebautem Gussrahmen
Der vollausgebaute Gussrahmen besteht komplett
aus einem Gussstück und reicht vom Klavierboden
bis über den Stimmstock (siehe rote Linie).
Die Bauweise ist stimmungsstabil.

Kreuzsaitig bedeutet: die Basssaiten kreuzen die
Diskantsaiten. Es entsteht dadurch ein
obertonreicherer Klang und es passen längere
Saiten in das Instrument.

Bei Unterdämpfern befindet sich die Dämpfung
unterhalb der Hämmer. Sie dämpft dann gut, wenn
der Ton schnell und ohne Pfeifen weg ist.
Spielen sie Stakkatissimo laut vom tiefsten Ton
chromatisch hoch bis zum Dämpfungsende, welches
je nach Bauweise unterschiedlich hoch endet.

Flügel

Repetierschenkel- Mechanik mit Herzfeder
ist am besten
Repetierschenkel- Mechanik mit Erardfeder
ist auch gut
Weitere Schlagworte sind bei Klavier schon
aufgeführt, Unterdämpfer gibt es beim Flügel
nicht.

Klavier- & Flügelmechanik= Renner- Mechanik,
gilt schon seit langem als die weltbeste Mechanik.
Die Rennermechanik kann sich allerdings in
gut- & schlechtklingenden Klaviermarken befinden.

Schlagworte für veraltete Bauweisen von
dessen Kauf ich abrate.

Oberdämpfer, Wiener- Flügelmechanik,
Blüthner- Patentmechanik, Gradsaiter,
halb ausgebauter Gussrahmen.

skreuzudae.gif

skonzertfluegel.gif
Risse in Stimmstock, Gussrahmen, Resonanzboden und Steg können sich leicht durch die Zugspannung von 16-18 Tonnen bilden.

Gussrahmen- und Stimmstockrisse sind generell nicht reparabel. Mit geringfügigen
Stimmstockrissen kann man leben,
während der Gussrahmenriss der endgültige Pianotod ist. Alle anderen Risse (z.B. Resonanzboden, Steg)
führen zu teuren Reparaturen.

Schrauben werden durch Vibration locker, Hammerköpfe und Dämpfer nutzen sich ab, Motten fressen die Filze,
Hammerachsen wandern aus ihrem Führungsloch, auch Mäuse halten sich gerne in einem Klavier auf.

Flügel werden in vielen verschiedenen Größen gebaut.
Eine nicht normierte Einteilung lautet:


p.gif Helmuth Longerich 55.gif
Stutzflügel (Länge: etwa 1,4 m bis 1,8 m)
Studioflügel (Länge: etwa 1,9 m)
Salonflügel (Länge: etwa 1,8 m bis 2,1 m)
Halbkonzertflügel (Länge: etwa 2,1 m bis 2,4 m)
Konzertflügel (Länge: etwa 2,4 m bis 3,06 m)
"Klassische" Konzertflügellänge ist etwa 2,75 m)

Einige Piano Marken
Helmuth Longerich 47.gifplatz
Bechstein
Blüthner
Bösendorfer
Fazioli
Feurich
platzFörster
platzGrotrian-Steinweg
platzKawai
platzPetrof
platzPfeiffer
platzPleyel
platzSamick
platzSauter
platzSchimmel
platzSeiler
platzSteinberg
platzSteingraeber & Söhne
platzSteinway & Sons
platzYamaha
platzYoung Chang
Helmuth Longerich 122.png Helmuth Longerich 115.png Helmuth Longerich 121.png Helmuth Longerich 117.png Helmuth Longerich 116.png Helmuth Longerich 099.png Helmuth Longerich 098.png Helmuth Longerich 120.png

HELMUTH LONGERICH
Helmuth-Longerich-119.png      Helmuth Longerich 118.png
+49 179 363 56 87